IHRE STADTFÜHRUNG.

lassen sie sich auf wien ein!

 

+43 699 105 33 011

office@iljic.wien

BIOGRAPHIE

gallery/luggage-646311_640

Paulinawarte (Türkenschantzpark)

Geboren am 2.11.1962 in Brčko in Bosnien-Herzegowina, wanderten meine Eltern bereits 1963 mit mir nach Kroatien aus, um sich 1972 endgültig in Wien als "Gastarbeiterfamilie" niederzulassen. Die Schulbildung ab der 3. Volksschulklasse habe ich in Wien absolviert, das Studium der Geographie an der Universität Wien habe ich 1990 abgeschlossen. Beruflich war ich von 1990 bis 2016 als Sozialmanager und Stadtteilarbeiter beim Wiener Hilfswerk tätig. Die Ausbildung zum staatlich geprüften Fremdenführer habe ich 2017 begonnen, um die erforderlichen drei Teile der Befähigungsprüfung bis 30.4.2019 abzulegen. 

"Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien, denn dort passiert Alles 50 Jahre später."

 

GUSTAV MAHLER

Wiener Hofoperndirektor und Komponist

gallery/logo austria guides

MEINE INTERESSEN

gallery/a8z9cdgke3123

"Vindobona" (Donaukanal)

Bedingt auch durch die eigene Biographie habe ich mich für die Themen der Zuwanderung und Integration interessiert. Der Zuzug von Menschen aus fast allen Ländern ermöglicht uns Wienern, die ganze Welt "auf kurzem Weg" in stark durchmischten Nachbarschaften kennen zu lernen. Als typischen Wiener Kroaten interessiert mich der Sport, hier vor allem der Fussball und alle anderen Ballsportarten. Weiteres Interesse gilt dem Reisen in andere Länder, als Beispiel kann ich meine großen Radtouren durch die Schwarzmeer-Türkei und auch die Maghreb-Länder Nordafrikas nennen. Ich verbringe auch gerne Zeit in den Dolomiten Südtirols wie auch in der Ebene des Dreistromlandes Slawonien. Als professioneller Fremdenführer kann ich mein Wissen über die Sozial- und Kunstgeschichte an die Besucher/innen beruflich weiter geben. Die Stadtgeographie wird auch nicht zu kurz kommen. Im Zentrum meines Interesses soll und wird der Mensch und sein soziales Umfeld stehen, ob durch die Suche von Spuren weltberühmter Wiener Musiker oder durch das Kennenlernen von Sozialeinrichtungen in einer reichen modernen Stadt.

IHR STADTFÜHRER

gallery/marko iljic

Mag. Marko Iljić